VR Spezialski © 2017 Impressum | Datenschutz

Lorem ipsum dolor sit amet conse ctetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut.

ABOUT US

TECHNOLOGIE

Für unsere Laufflächen beziehen wir die zur Zeit besten Skibeläge mit Nanotechnologie. Der Nanohighspeed Graphite Belag ist ein Rennbelag der Premium-Klasse. Mit seinem ausgezeichneten Gleitverhalten durch die Verarbeitung unterschiedlicher Gleitaddetive und einer sehr hohen Molmasse weist er einen geringen Verschleiß auf und kam daher auch mehrfach und erfolgreich im Weltcup und bei Olympischen Spielen zum Einsatz.

HOCHWERTIGE ROHSTOFFE - FÜR DIE VERARBEITUNG UNSERER SKI  

GREIFEN WIR NUR AUF DIE BESTEN AM MARKT ERHÄLTLICHEN MATERIALIEN ZURÜCK

Um eine hohe Torsionssteifigkeit, welche für extreme Carving-Schwünge nötig ist, zu erreichen und das Gewicht so gering wie möglich zu halten, verwenden wir extrem leichtes und sehr stabiles Titanaluminium der Firma Amag, die auch für die Luft- und Raumfahrt-Industrie produziert. Verwendet wird eine der hochfestesten Aluminiumlegierung der Welt.

 

Durch seine isotropen Eigenschaften und einer Dehngrenze von > 600 MPa bei einer Dicke von 0,6 mm werden die Stauch-Eigenschaften deutlich reduziert. Hauptsächlich kommt dieses Material in Renn-Ski für den Weltcup zum Einsatz und garantiert dem Ski eine absolute Laufruhe auch bei höchsten Geschwindigkeiten und optimiert den Kantengriff für sichere Carving-Schwünge.

UM UNSEREN SKI DIE HÖCHSTE BEANSPRUCHUNG UND IHNEN GRÖSSTES CARVING-VERGNÜGEN ZU ERMÖGLICHEN, SIND 3 WEITERE KOMPONENTEN NÖTIG:

 

TITANALUMINIUM

Um die Zugfestigkeit zu erhöhen und einen späteren Spannungsverlust zu verhindern, verkleben wir zusätzlich Glasfaserlaminate der Firma Exel Composites. Hier werden sehr feine Glasfasern miteinander verwebt und später mit Kunstharz verbunden. Diese garantieren nicht nur eine hervorragende Verbindung, sondern gewährleisten dem Ski auch perfekte Federeigenschaften und auf Dauer eine gleichbleibende Elastizität, welche jeden Carving-Schwung zu einem neuen Vergnügen werden lässt.

GLASFASER

Um ein gleichmäßiges Biegeverhalten für einen perfekten Carving-Schwung zu ermöglichen, muss der Keilverlauf eines Carving-Skis optimal abgestimmt werden. Hierfür verwenden wir für unsere Ski-Kerne ausschließlich getrocknetes Eschenholz (max. 12 % Luftfeuchte ). Dieses kommt in 4 x 20 mm Verbundstreifen zum Einsatz.

Dies begünstigt, dass die Flex-Eigenschaften des Holzes so gut als möglich genutzt werden können. Den Keilverlauf haben wir über Jahre ständig verbessert und den Anforderungen für einen optimalen Carving-Schwung angepasst.

Das heißt, ein gleichmäßiges, dem jeweiligen Druck angepasstes Biegeverhalten gewährleistet, dass der Druck durchgehend auf die Kante verteilt und somit einen optimaler Griff, auch auf harten Eisplatten, ermöglicht wird.

ESCHENHOLZ

Unsere speziell ausgesuchten Rohstoffe werden später auf die einzelnen Skikonturen exakt gefräst. Hierfür hilft uns eine CNC-gesteuerte Fräsmaschine und garantiert die später benötigte Passgenauigkeit um höchste Verarbeitungsqualität zu gewährleisten.

Die gefrästen Skibauteile werden jetzt im sogenannten Sandwichverfahren miteinander verklebt. Hierbei werden alle Bauteile (gesamt 11 Stk./ Ski ) einzeln mit 2-Komponenten-Epoxidharz eingestrichen, in einer Form (Skikassette) schichtweise aufeinander gelegt und später in einer Skipresse mit einem Druck von ca. 180 bar und einer Temperatur von ca. 80 Grad Celsius miteinander verpresst.

Unser Epoxidharz der Firma Huntsman ist eines der besten Kunstharzsysteme, die man auf dem Markt bekommen kann. Bitte vergleichen Sie dieses nicht mit dem, was im Baumarkt oder Ähnlichem als Epoxidharz bezeichnet wird. Unsere Ski werden nach ca. 30 min bei 80 Grad Celsius in ca. 8 min auf 18 Grad Celsius schockgekühlt, hierbei wird dem Ski gleichzeitig die Vorspannung gegeben, welche er auf Grund der flexiblen Eigenschaften des Klebers dauerhaft behalten wird.

Der schichtweise Aufbau verspricht höchste Festigkeit und lässt beste Abstimmungsmöglichkeiten zwischen Torsion und Flex-Verhalten des Skis zu. Daher kommt er seit jeher bei allen Weltcup und Hochleistungsski zum Einsatz.

SANDWICHBAUWEISE